Kontakt

Dr. Hannelore Hämmerle
Pressesprecherin
Telefon:+49 89 30000-3980Fax:+49 89 30000-3569
E-Mail:pr@...

MPI für Astrophysik, Garching

https://www.mpa-garching.mpg.de/

Struktur

Geschäftsführender Direktor
Prof. Dr. Simon D.M. White

Wissenschaftliche Mitglieder, Kollegium, Direktoren
Prof. Dr. Guinevere Kauffmann
Prof. Dr. Eiichiro Komatsu
Prof. Dr. Volker Springel
Prof. Dr. Simon D.M. White

Externe Wissenschaftliche Mitglieder
Prof. Dr. Martin Asplund
Prof. Dr. Riccardo Giacconi †
Prof. Dr. Rolf-Peter Kudritzki
Prof. Dr. Werner Tscharnuter

Verwaltungsleitung
Hendrik Wanger

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Hannelore Haemmerle
Tel: 089 30000-3980
Cornelia Rickl
Tel: 089 30000-2201
Dr. Hans-Thomas Janka
Tel: 089 30000-2228

Seminare

Max-Planck-Institut für Astrophysik

Aktuelles am MPA

Für ihr Projekt, "Columba-Hypatia: Astronomie für den Frieden" in Zypern, das Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaft verbindet, gewann die MPA-Forscherin Francesca Fragkoudi zusammen mit Shane McCracken für sein Projekt "I am scientist, get me out of here“, den Preis „Falling Walls Science Engagement of the Year" für das Jahr 2018.  Der Preis wurde auf der Falling Walls Conference im November 2018 in Berlin vergeben.

Francesca Fragkoudi gewinnt „Falling Walls Science Engagement“-Preis des Jahres 2018

1. Februar 2019

Für ihr Projekt, "Columba-Hypatia: Astronomie für den Frieden" in Zypern, das Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaft verbindet, gewann die MPA-Forscherin Francesca Fragkoudi zusammen mit Shane McCracken für sein Projekt "I am scientist, get me out of here“, den Preis „Falling Walls Science Engagement of the Year" für das Jahr 2018.  Der Preis wurde auf der Falling Walls Conference im November 2018 in Berlin vergeben. [mehr]
Das Teleskop soll ab dem Jahr 2021 Einblicke in die „kosmische Morgendämmerung“ – die Geburt der ersten Sterne nach dem Urknall – sowie in die Entstehung von Sternen und Galaxien gewähren. Das Max-Planck-Institut für Astrophysik (MPA) beteiligt sich an der Konstruktion des Teleskops und MPA-Wissenschaftler werden die Daten nutzen, um das sehr frühe Universum zu untersuchen.

Beobachtung der Sternentstehung: Fertigung des Sechs-Meter-Teleskops von CCAT-prime hat begonnen

13. Dezember 2018

Das Teleskop soll ab dem Jahr 2021 Einblicke in die „kosmische Morgendämmerung“ – die Geburt der ersten Sterne nach dem Urknall – sowie in die Entstehung von Sternen und Galaxien gewähren. Das Max-Planck-Institut für Astrophysik (MPA) beteiligt sich an der Konstruktion des Teleskops und MPA-Wissenschaftler werden die Daten nutzen, um das sehr frühe Universum zu untersuchen. [mehr]
Bernhard Flierl (LMU) und Titouan Lazeyras (MPA) werden mit dem Universe PhD Award 2018 des Exzellenzclusters Universe für ihre hervorragenden Dissertationen ausgezeichnet. Die Verleihung findet während der Science Week 2018 des Universe Clusters (3. - 6.12.2018) statt.

Universe PhD Award 2018 für Titouan Lazeyras

19. November 2018

Bernhard Flierl (LMU) und Titouan Lazeyras (MPA) werden mit dem Universe PhD Award 2018 des Exzellenzclusters Universe für ihre hervorragenden Dissertationen ausgezeichnet. Die Verleihung findet während der Science Week 2018 des Universe Clusters (3. - 6.12.2018) statt.

[mehr]
 
loading content
Zur Redakteursansicht