Seminare und Vorlesungen

10849 1513673862

White dwarfs: a window on the composition of (rocky) exo-planets

ESO Informal Discussion
22622 1573565596

The Swampland: Consistency constraints on effective theories from quantum gravity

Theoretical HEP Seminar
10203 1496753051

The Spiral Structure of the Milky Way

Munich Joint Astronomy Colloquium
14661 1531234713

A Bayesian approach to derive the kinematics of gravitationally lensed galaxies

Bayes Forum - Talk
6572 1504706529

Gammablitze – strahlende Energiemonster im Universum

Café & Kosmos
Plötzliche Ausbrüche von Gammastrahlen lassen sich fast täglich beobachten. Die meisten kurzlebigen Gammablitze entstehen, wenn ein massereicher Stern in sich zusammenfällt und ein neues Schwarzes Loch bildet.Vor etwa einem Jahr konnten die MAGIC-Teleskope die energiereichste je gemessene Strahlung von einem Gammablitz nachweisen. Dr. Moritz Hütten vom MPI für Physik berichtet, wie es gelang, das flüchtige Himmelsphänomen einzufangen und erklärt, welche Schlüsse die Wissenschaftler*innen aus dieser Entdeckung ziehen. [mehr]
17469 1548161932

Galaktische Archäologie: Öffentlicher Vortrag zur Würdigung von Frauen in der Astronomie

MPE für Frauen in der Astronomie
Der Vortrag wird sich mit den verschiedenen Ansätzen befassen, die uns einen Blick in die Geschichte der Galaxien ermöglichen. Unsere Sonne und über hundert Milliarden Sterne bilden die Milchstraße, unsere Heimatgalaxie. Es gibt unzählige solcher Galaxien, aber wie entstehen sie? Wir können die Anfänge und die Evolution von Galaxien über kosmische Zeiträume hinweg mit zwei Methoden untersuchen: Erstens können wir weit entfernte Galaxien in der Vergangenheit beobachten, weil das Licht dieser Galaxien mehrere Milliarden Jahre benötigt, um uns zu erreichen. Allerdings ist es schwierig, Details der weit entfernten, noch jungen Galaxien auszumachen, denn eben weil sie so weit weg sind, können wir nur die hellsten unter ihnen erkennen. Zweitens können wir Galaxien in unserer Nachbarschaft (einschließlich der Milchstraße) ganz detailliert anschauen. So können wir sogar einzelne Sterne analysieren. Und Sterne unterschiedlicher Generationen wiederum sind Fossilien längst vergangener Zeiten; sie spiegeln uns verschiedene Phasen der Evolution der Galaxien wider. In dem Zusammenhang spielt momentan der Satellit Gaia mit seiner Durchmusterung von über einer Milliarde Sternen der Milchstraße eine wichtige Rolle. [mehr]
Zur Redakteursansicht